Der letzte Schliff am Motorrad

In 19 Tagen geht es los.  Es wird damit Zeit für den letzten Schliff am Motorrad.

Ein Ölwechsel wurde gemacht, der Kettensatz getauscht, der Radsatz auf Heidenau umgestellt, ein Safaritank montiert und die Gepäcklösung getestet.

Safari Tank?

Kein Radegarage Tank mehr? Beim Radegarage Tank wird der Luftfilterkasten entfernt. Offensichtlich kann das Remus Mapping überhaupt nicht damit umgehen. Die Charakteristik des Motors wird im unteren Drehzahlbereich ruppig, unrund. Standarmäßig kann man dagegen schön aus dem Keller ab 2500 U/min heraus beschleunigen, ohne lästiges Gehacke. Ab 5000 U/min reisst die Maschine dann an – ein Feuerwerk das lange Arme macht! Außerdem wollte ich die Möglichkeit haben lange Distanzen zu überbrücken. Nun sind max. 26 Liter an Bord, das reicht bei Reisetempo für 550-600km.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen