Im Land der Skipetaren

Nach einer ruhigen und viel zu langen Fährüberfahrt von Ancona nach Igoumenitsa ging es heute nach Norden, nach Albanien. 

Eigentlich dachten wir, es verbliebe nur noch wenig Zeit um von der Grenze nach Gjirokastra zu kommen. Als wir jedoch am geplanten Abzweig in die Berge ankamen gab es kein halten mehr. Ach, was für eine schöne Strecke! Mein Respekt gilt Mr. Speed der sich mit seinem Neoplan Schotterstrecken entlang arbeitete, ich hätte es nicht für möglich gehalten!

Ich lasse mal Bilder für sich sprechen:
 




Die gefahrene Strecke – 123 KM:

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen