Shipka – immer diese Rechthaberei

Ich muss es einmal hier feststellen: Ich mag diese Rechthaberei nicht. Und schon gleich gar nicht, wenn sie von so neumodischem Zeugs erfolgt wie Apps. Da sagt uns so eine WetterApp seit Tagen, dass es heute kalt werden und regnen soll, aber das kann doch nicht wahr sein. Alles fake news.  Und nein, sie will und will recht behalten und lässt es heute den ganzen Tag regnen. Mal mehr, mal weniger. In der Nacht fing es schon an, beim Frühstück glaubten wir noch, wir würden recht bekommen, doch nein, schon vor der Abfahrt begann es nieseln. 

Dabei war die Streckenwahl wieder exquisit. Wir hatte Traumsträßlein im Angebot, mit schönen Höhen und weiter Sicht


 oder schlichtweg „Grüner Hölle“, dort wo sich die Natur langsam die Strasse zurückerobert!


Am Ende gab es noch den Shipka Pass, einer wunderbaren Motorradstrecke, die sogar im Regen noch Spaß machte. Der Shipka Pass ist höchst geschichsträchtig. Hier kämpften im Russisch – Türkischen Krieg 1875/76 5500 Bulgaren erfolgreich gegen 22000 Türken die eine in Not gekommene Division verstärken hätten sollen. Das war ein wesentlicher Grund für den schlußendlichen Sieg und der Befreiung der Bulgaren.

Hier meine Hand bei Ankunft in unserem Hotel in Shipka. Ich spürte in mehreren Fingern nichts mehr…


Hatte ich mich gestern noch gefragt, wo die ärmeren Ecken in Bulgarien seien, heute sahen wir sie. Wir fuhren durch ärmliche Dörfer, Flecken wo schon um 10 Uhr überall auf den Veranden der Sonntag mit einem Bier eingeläutet wurde.

Auch Shipka ist nicht unbedingt der Brüller. 


Wirklich schön ist die Russische Kirche, 1902 eingeweiht:




Morgen würde ich noch gerne das Thrakische Grabmal besuchen. Das Grabmahl ist aus dem 3. Jh. v. Ch. und besteht aus einem 13 Meter langen Korridor mit anschliessend drei großzügigen Kammern. In einer wurden Pferdeopfer gebracht, die zweite ist mit einer Kuppel versehen und die dritte, eindrucksvollste, ist komplett aus einem Granitblock gehauen. Ich bin gespannt! 

Geodaten:

  • Shipka Pass: 42°49′21.86″N 25°20′11.45″E
  • Unser Hotel in Shipka: 42°42′47.55″N 25°20′06.3″E

Die gefahrene Strecke – 189KM:

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen