Türkei und Bulgarien – Übersicht der Reiseplanung

Eine Reise durch die Türkei bis nach Ostanatolien, entlang des Schwarzen Meeres nach Istanbul und weiter durch Bulgarien.

Ex oriente lux
Aus dem Osten das Licht

Die Reise

Die Reise wird in einem Zeitraum von fünf Wochen über Italien, Albanien und Griechenland quer durch die Türkei bis an die Grenzen von Armenien und Georgien führen. Viele der absoluten Highlights der Türkei sind berücksichtigt. Zeit zum besichtigen der Altertümer und Naturwunder ist eingeplant. Nach drei Wochen sind wir an der Georgischen Grenze. Von dort aus werde ich den Weg nach Westen einschlagen um nach weiteren zwei Wochen die Grenze nach Bulgarien zu überqueren und meine Frau Barbara sowie ein befreundetes Ehepaar am Schwarzen Meer in Burgas treffen. 

Barbara und die Freunde kommen mit dem Optima von Villach nach Edirne angereist, ein Trip der sicher auch spannend wird!

In weiteren drei Wochen werden wir Bulgarien erkunden, ein Land in dem ich in den letzten beiden Jahren viel beruflich zu tun hatte, jedoch leider außer Sofia nichts vom Land kennenlernte.

Um sicher zu gehen, dass ich nach fünf Wochen in Burgas aufschlage, sind speziell die ersten 5 Wochen detailliert geplant. Die Schwierigkeit der Planung liegt in der unglaublichen Größe der Türkei und der verstreuten Lage der Sehenswürdigkeiten. Auch Bulgarien stellte mich vor Herausforderungen. Im Osten startend, blieb mir am Ende keine andere Wahl als mich dafür zu entscheiden ob ich mehr den Norden (Donau / Rumänien) oder die Mitte und den Süden (Gebirge: Zentralbalkan, Pirin, Rila, Rhodopen) bereisen will. Ich entschied mich für letztere Option, erscheint mir diese doch auch von den Strecken für das Motorradfahren attraktiver. Um dem Ganzen einen runden Abschluss zu geben, werden wir über Griechenland ausreisen und auf der Fähre entspannen.  

Die geplante Strecke in der Türkei 2017

Hier mit den Sehenswürdigkeiten der Strecke (Einfach die grünen Punkte anklicken)

  • Rot: Strecke geplant zu fahren
  • Blau: Variante Straße
  • Grün: Variante Schotter

Hier mit den möglichen Übernachtungspunkten

Die geplante Strecke auf dem Balkan (Albanien, Griechenland, Bulgarien)

Hier mit den Sehenswürdigkeiten der Strecke (Einfach die grünen Punkte anklicken)

  • Rot: Strecke geplant zu fahren
  • Blau: Variante Straße
  • Grün: Variante Schotter
  • Gelb: Fähre

Hier mit den möglichen Übernachtungspunkten


Um es klar zu sagen: Es wartet eine Herausforderung auf mich. Um die 11.000 Kilometer werden in 8 Wochen absolviert. Der größte Teil der Strecke führt auf Landstraßen, manches auf Autobahnen aber auch das ein oder andere Schotterstück ist geplant! 

Die detaillierte Streckenplanung
Tuerkei-Streckenplanung-2017 (19.2 KiB)
Letzter Update 19. September 2017

Die Streckenplanung für eine Türkei oder Bulgarienreise. Auflistung der täglichen Distanzen, der Highlights.

In groben Blöcken heißt dies: 

  • 2000 km bis zur Türkei
  • 6500 km in der Türkei
  • 2300 km in Bulgarien
  • 1200 km Griechenland, Italien bis nach Villach

Die Anreise

Türkeireise:

Venedig und Ancona bringen einen nach Igoumenitsa (Griechenland), Ancona zusätzlich noch nach Durres (Albanien). Letzteres ist die Wunschoption. Albanien ist einfach noch ein richtig tolles und, so man sich abseits des Meeres bewegt, touristisch unterentwickeltes Land mit absolut hinreißenden Passagen für den Motorradenthusiasten. 

Bulgarien:

Von Villach nach Edirne: www.optimatours.de

(Nachtrag 19.9.2017: Hat sich als prima Reisevariante erwiesen!)

Fahrzeug

Ich plane die Strecke mit meiner KTM 690 Enduro R zu fahren. Als wesentliche Modifikation hat sie einen um 6 Liter größeren Tank und damit eine Reisereichweite von knapp 400 KM. Mehr dazu hier: http://www.radegarage.com/parts/ktm-690-tank/

(Nachtrag 19.9.2017: Der Tank wurde gegen einen Safaritank getauscht. Der Radegarage erzeugte bei mir thermische Probleme und ich war auch nicht von der Leistung des Luftfilters überzeugt.)

Meine Frau stößt in Bulgarien mit einer weiteren KTM 690 Enduro R dazu. 

Gepäcklösung

Alukoffer mögen ihre Berechtigung haben und den Duft von Abenteuer verbreiten. Als wesentlich praktischer haben sich jedoch weiche Packtaschen erwiesen. Wir fahren seit vielen Jahren mit Ortlieb Packtaschen die zwischenzeitlich exklusiv über Touratech angeboten werden. Dazu kommt als Rolle für Zelt und weiteres noch ein Ortlieb Rackpack.

Literatur

Kartenmaterial

Vorweg: Wir sind Garmin GPS Nutzer und vertrauen z.B. auf das Montana 600.

Neben der Garmin Europa Strassenkarte bieten sich die Open Streetmap Karten an. Gutes Material gibt es hier: 

  • Sehr gut sind die Seite von Raumbezug. Die Karten werden alle drei Tage aktualisiert, sind verfügbar pro Land und mit Windows Installer. Die TYP Datei die sich installiert ist etwas einfach, kann aber mit den bekannten Tools wie JaVaWa GMTK ausgetauscht werden. Quasi die gesamte Strecke ist damit geplant. Fehlende Passagen wurden wo nötig in OSM ergänzt 🙂
  • Meine Typfile gibt es im Downloadbereich von Motorradtouren.de

Reise- und Sicherheitshinweise

Religion

  • Für die Reise ist es wichtig zu wissen, dass ich mich in der Türkei im Ramadan bewege. Das wird die Nahrungsaufnahme unter Tags durchaus etwas einschränken. Termin 2017: 27. Mai bis 24. Juni 

Das Reisehandbuch

Siehe Artikel, „Das eBook zur Reise

Was sonst noch so bewegt

  • Nachdem wir vermutlich ein Zelt mit auf die Reise nehmen, braucht es auch eine neue Isomatte. Die hier ist eine tolle Variante: Therm-a-Rest NeoAir XLite (Nachtrag 19.9.2017: War perfekt!)
  • Bilder sichern unterwegs? (Nachtrag 19.9.2017: War perfekt!)
  • Wie telefonieren? Das hier mag eine Variante sein: https://www.ayyildiz.de/aystar (Nachtrag 19.9.2017: Nicht nötig. Es gibt überall in den Restaurants und  Hotels freies WLAN. Mittels eines Chat Clients (wie Whatsapp, Skype) stellst du kostenlos die Verbindung nach Hause her).

Ein paar Links